• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Eispiraten-Duo trainiert mit den DEL-Akteuren

Eishockey Mark Arnsperger und Patrick Klöpper fahren mit Bremerhaven in das Trainingscamp

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Torhüter Mark Arnsperger und Stürmer Patrick Klöpper dürfen schon etwas früher als die Teamkollegen des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau auf das Eis gehen. Die beiden Profis werden am Sonntag mit ins Trainingslager des DEL-Kooperationspartners Fischtown Pinguins Bremerhaven nach Tschechien fahren. Die restlichen Eispiraten-Akteure schnüren sich erst ab Mitte August im Kunsteisstadion im Sahnpark wieder die Schlittschuhe.

Klöpper will "Gas geben"

"Ich freue mich sehr, dass ich die Vorbereitung mit den Fischtown Pinguins bestreiten darf", sagt Patrick Klöpper. Der 25-jährige Angreifer, welcher in der vergangenen Saison zu den Überraschungen in Crimmitschau zählte, verpasste den Endspurt wegen eines Kieferbruchs. Nun will er - nach einem harten Programm im Sommer - endlich wieder auf dem Eis richtig Gas geben. Für Mark Arnsperger ist es ebenso "immer etwas Besonderes, mit einem DEL-Team auf dem Eis zu stehen". Der Torhüter, der seit 2016 bei den Westsachsen unter Vertrag steht und zu den hoffnungsvollen Talenten gehört, soll in der neuen Saison fest zum Eispiraten-Kader gehören. Das Eishockey-Oberhaus kennt er noch aus der vergangenen Saison. Mehrmals stand der 19-Jährige damals im Aufgebot von Bremerhaven, blieb allerdings ohne Einsatz. "Es ist super, dass die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Crimmitschau und Bremerhaven so weitergeführt wird", sagt Arnsperger und ergänzt: "Ich freue mich sehr auf das anstehende Trainingslager".

Wiedersehen mit alten Bekannten

Auch Patrick Klöpper hat in seiner Karriere schon Erfahrungen bei den Fischtown Pinguins gesammelt. Zwischen 2014 und 2015 absolvierte der in Duisburg geborene und in Krefeld ausgebildete Stürmer per Förderlizenz insgesamt 1190 Partien für Bremerhaven. "Ich hatte zwei sehr schöne Jahre in Bremerhaven, an die ich mich gern zurückerinnere", schildert Klöpper und ergänzt: "Im ersten Jahr konnten wir gleich ins Playoff-Finale der DEL 2 einziehen und Silber beim Continental-Cup sichern". Aus dem aktuellen Kader kennt Klöpper aus der damaligen Zeit nur noch Brock Hooton. Mit Christian Hilbrich und Patch Alber, welche in der letzten Saison noch das Eispiraten-Trikot getragen haben, trifft er auch zwei ehemalige Weggefährten: "Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit den Jungs."



Prospekte