Eispiraten: Neuer Trainer gibt Kommandos

Sport Sechs Neuzugänge werden integriert

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Sie trainieren endlich wieder auf dem Eis: Die Profis des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau haben sich am Montag erstmals nach der Sommerpause wieder die Schlittschuhe geschnürt. Im Kunsteisstadion im Sahnpark gab dabei der neue Trainer Mario Richer, der die Nachfolge von Daniel Naud antrat, die Anweisungen. Zum Kader der Westsachsen gehören aktuell zwei Torhüter, sieben Verteidiger und neun Stürmer. In der Vorbereitungsphase können sich auch etliche Nachwuchstalente aus Chemnitz und Crimmitschau bei den Profis präsentieren. Sechs Neuzugänge müssen in das Team integriert werden. Dafür bleibt viel Zeit, da der Saisonstart in der DEL 2 vom 2. Oktober auf den 5. November verschoben wurde.