Eispiraten präsentieren sich auf Messe

Eishockey Zweitligist informiert über Ausbildungsangebote im Verein

eispiraten-praesentieren-sich-auf-messe
Medienchef Aaron Frieß und Geschäftsführer Jörg Buschmann diskutieren mit Werdaus Oberbürgermeister Stefan Czarnecki (von links). Foto: Frenzel

Crimmitschau. Zum ersten Mal haben sich die Eispiraten Crimmitschau an der Bildungsmesse "Karriere hier - plane deine Zukunft" im Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft beteiligt. Der Eishockey-Zweitligist informierte unter anderem über die Ausbildungsangebote in der Geschäftsstelle. "Wir konnten viele interessante Kontakte knüpfen", freute sich Geschäftsführer Jörg Buschmann, der bei der Messe mit Vertretern von Sponsoren und mit dem Werdauer Oberbürgermeister Stefan Czarnecki (CDU) geplaudert hat.

Erste Playoff-Teilnahme seit zehn Jahren

Ein wichtiges Gesprächsthema war der gelungene Start in die Pre-Play-offs am Tag vor der Präsentation. Die Eispiraten feierten am Dienstagabend bei den Tower Stars Ravensburg einen 5:4 (2:1, 3:2, 0:1)-Auswärtssieg. Vor den 2.196 Zuschauern bestimmten die Gäste aus Westsachsen in der ersten halben Stunde das Geschehen. Ivan Ciernik (15.), Patrick Pohl (19.), Ales Kranjc (25.), Elia Ostwald (29.) und Scott Allen (35.) brachten die Westsachsen mit 5:2 in Führung.

Die Tower Stars kamen mit zwei Powerplay-Toren, als jeweils Eispiraten-Kapitän André Schietzold in der Kühlbox saß, wieder heran (38./44.). In der Schlussphase verteidigten die Crimmitschauer den knappen Vorsprung. Brett Kilar wehrte etliche Versuche der Tower Stars ab. Der Deutsch-Amerikaner war ein sicherer Rückhalt.

"Wir hatten im zweiten Drittel in der Offensive sicherlich etwas Glück. Mit Elia Ostwald und Ales Kranjc waren zwei Spieler erfolgreich, die zuletzt lange nicht getroffen hatten", sagte Trainer Kim Collins. In der zweiten Partie kassierten die Eislöwen Dresden eine 1:3-Niederlage gegen die Heilbronner Falken.