Eispiraten setzen auf personellen Neuanfang

Eishockey Kim Collins nicht mehr für die Westsachsen verantwortlich

Gesellschafter Ronny Bauer (li.) und Geschäftsführer Jörg Buschmann (re.) präsentieren Neuzugang Adrian Grygiel. Foto: Holger Frenzel

Crimmitschau. Eine turbulente Woche liegt hinter den Eispiraten Crimmitschau. Am Dienstagabend wurde die Trennung von Trainer Kim Collins, der seit Sommer 2017 für das Team verantwortlich war, verkündet. "Wir hatten einen guten Start, aber nach der Länderspielpause konnten unsere Ansprüche nicht mehr erfüllt werden. Für uns war entscheidend, dass die taktische Ausrichtung sowie die Special-Teams nicht mehr funktioniert haben. Es war keine Entwicklung mehr zu sehen", begründete Gesellschafter Ronny Bauer die Beurlaubung von Kim Collins, der noch bis Ende April 2019 auf der Gehaltsliste der Westsachsen steht.

Rousson soll es vorerst richten

Als Interimstrainer springt wieder einmal Boris Rousson, der hauptamtlicher Nachwuchstrainer beim ETC Crimmitschau ist, ein. Der 48-jährige Deutsch-Kanadier hat die Mannschaft seit Mittwoch auf die anstehenden Aufgaben vorbereitet. Er wird zumindest heute in Ravensburg und am Sonntag (ab 17 Uhr) beim Heimspiel gegen den Deggendorfer SC hinter der Bande stehen. "Wir brauchen mehr Geduld und müssen bessere Entscheidungen treffen. Gerade in der neutralen Zone zwischen Defensive und Offensive. Wir hatten da zuletzt viele unnötige Puckverluste. Wir müssen einfacher spielen", sagte Boris Rousson, der auf Christoph Körner und Christoph Kabitzky verzichten muss. Die beiden Angreifer fallen mit Verletzungen aus.

Stürmer-Routinier kommt in den Sahnpark

Eine zusätzliche personelle Alternative gibt es durch die Verpflichtung von Stürmer Adrian Grygiel. Der 35-Jährige wurde am Mittwoch als Neuzugang präsentiert. Der Offensivmann stand am Donnerstag erstmals mit seinen neuen Teamkollegen auf dem Eis. Er bringt die Erfahrung aus 921 DEL-Partien mit, spielte zuletzt für die Krefeld Pinguine. "Die Situation in Krefeld und in Crimmitschau ist vergleichbar. Wir wollen jetzt die Playoffs erreichen, den wichtigen Schritt machen und Punkte holen", sagte der Neuzugang.