Eispiraten starten mit Heim-Niederlage ins neue Jahr

Eishockey Crimmitschauer verlieren mit 2:4 gegen ESV Kaufbeuren

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Mit 2:4 (0:3; 1:0; 1:1) mussten sich die Eispiraten Crimmitschau im heimischen Sahnpark vor ungefähr 2.400 Zuschauern am gestrigen Sonntagabend dem ESV Kaufbeuren geschlagen geben. Auch wenn im zweiten Drittel der Anschlusstreffer zum 1:3 durch Patrick Pohl erfolgte und zwei Minute vor dem Ende gar das 2:3 fiel, konnten die Gäste in der Schlussphase mit einem Treffer is leere Tor die Partie für sich entscheiden. Die Eispiraten stehen damit nach 35 Spielen weiterhin auf dem letzten Platz der DEL2-Tabelle.