Endlich sein eigener Chef sein

Existenzgründer So gelingt der Weg in die Selbstständigkeit

Etwa jeder vierte Deutsche wäre gerne sein eigener Chef. Das ergab eine aktuelle, repräsentative GfK-Umfrage zur beruflichen Selbstständigkeit. Die Unabhängigkeit vom Arbeitgeber ist für jeden Zweiten (52 Prozent) ein wichtiger Aspekt. Mit Selbstständigkeit verbinden die Befragten außerdem die Möglichkeit zur Selbstverwirklichung (46 Prozent), zusätzliche Verdienstmöglichkeiten (35 Prozent) sowie eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie (24 Prozent). Als Hürde beim Schritt in die Selbstständigkeit nennen mehr als zwei Drittel (69 Prozent) fehlendes Startkapital.

Die meisten Existenzgründer sind Meister ihres Fachs. Sie wollen ihr Können und Wissen endlich ohne Chef erfolgreich umsetzen. Trotzdem scheitern noch immer rund die Hälfte aller Existenzgründer innerhalb der ersten fünf Jahre. "Wagemut, eine Vision und guter Wille genügen nicht, um sich ein gut gehendes Geschäft aufzubauen. Erfolgreiche Existenzgründer brauchen mehr", betont Jürgen Müller vom Wirtschaftsnachrichten-Portal www.wirtschaft.com. Oftmals, so Müller, entscheiden die ersten Schritte über Erfolg oder Pleite. Auf www.wirtschaft.com gibt es einen informativen und hilfreichen Leitfaden für Existenzgründer.