• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Erfahrungen auf dem Spielfeld sammeln

Basketball "Füchse" bleiben in der Spur

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Zu Ferienbeginn versammelten sich 15 3x3 Teams in den Kategorien U11, U12 und U13 im Waldstadion. Neben den gastgebenden "Füchse-Teams" waren auch Basketballer aus Zwickau, Chemnitz und Nossen dabei. Für das leibliche Wohl sorgten die Limbacher Spielereltern mit einem Büffet, dazu war ein Softeiswagen aus Lichtenstein vor Ort. Die Hälfte des dortigen Umsatzes soll für die Kinder- und Jugendarbeit der "Füchse" gespendet werden. Auf drei Spielfeldern herrschte die ganze Zeit reges Treiben: Beim drei gegen drei auf einen Korb spielen ging es nach den neuen olympischen Spielregeln sehr schnell zu Sache - der Ball ruht nur noch bei Pfiff des Schiedsrichters. Ansonsten wird, auch nach Korberfolg, immer direkt weitergespielt. Unabhängig von den Ergebnissen konnten alle jungen Basketballer viel Erfahrung auf dem Spielfeld sammeln. Nach der Corona-Pause sind wieder alle Teams der "Füchse" im Trainingsbetrieb und hoffen auf Spielbetrieb im Herbst. Für die sieben bestehenden Mannschaften sind vor allem Nachwuchssportler immer willkommen. Besonders gesucht werden Mädchen und Jungs der Jahrgänge 2014/2015 sowie Mädchen der Jahrgänge 2009 und 2010.