Erfolg der Kneipentour will man fortsetzen

Party 40. Auflage in Hohenstein Ernstthal erfreute sich großer Beliebtheit

erfolg-der-kneipentour-will-man-fortsetzen
Im Gasthaus "Zur Zeche" sorgen die "Rocket Kings" für Stimmung. Foto: Markus Pfeifer

Hohenstein-Ernstthal. Die 40. Kneipentour in Hohenstein-Ernstthal ist Geschichte. Trotz des schlechteren Wetters waren wieder hunderte Feierwütige in den Lokalen der Stadt unterwegs.

Noch in diesem Jahr findet die 41. Kneipentour statt

Kein Wunder, dass die Gastronomen die Erfolgsgeschichte fortsetzen wollen. Anfang November soll die 41. Kneipentour stattfinden. "Am Anfang hatte ich schon ein paar Bedenken, aber dann hat es sich schnell gefüllt", sagte beispielsweise Bernd Franke, Inhaber des Eiscafés Riva am Hohenstein-Ernstthaler Altmarkt. Er machte zum neunten Mal bei der Kneipentour mit.

Auch Evelyn und Axel Rottluff im Postgut, das von Anfang an bei der Kneipentour dabei ist, waren zufrieden. Ihr Lokal platzte wie üblich aus allen Nähten. Insgesamt sieben Kneipen mit Livemusik und die große Disco im Schützenhaus warteten auf die Kneipentourbesucher. Bei der Premiere im Herbst 1998 waren es noch zwölf Lokale, die mitmachten.

Das Engagement lohnt sich

Doch seitdem hat sich in der Hohenstein-Ernstthaler Gaststätten- und Kneipenszene einiges getan. Die Resonanz bei der jüngsten Kneipentour hat aber gezeigt, dass sich das Engagement der Wirte lohnt und die heutigen Lokale ihre Gäste zu überzeugen wissen.