Erfolgreicher Saisonauftakt der IDM

Motorsport Max Enderlein und Max Kappler holen jeweils einen Sieg in Oschersleben

erfolgreicher-saisonauftakt-der-idm
Max Enderlein fuhr beim IDM-Saisonauftakt in den Kreis der Titelanwärter. Foto: Thorsten Horn

Oschersleben. Mit großen Erfolgen kehrten die Rennfahrer vom Sachsenring vom Auftakt der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft aus Oschersleben zurück. So gelang dem Vorjahresdritten der Klasse Supersport, Max Enderlein, im ersten von zwei Rennen mit einem souveränen Sieg ein optimaler Saisoneinstieg.

Das sagt der Sieger selbst

"Ich hatte von Freitag an ein richtig gutes Wochenende", resümierte der 21-jährige Hohenstein-Ernstthaler und führte konkret aus: "Ich habe mich auf dem Motorrad super wohl gefühlt. Von der Pole Position aus habe ich das erste Rennen mit über sechs Sekunden Vorsprung gewonnen. Hätte ich nicht so einen fetten Wheelie über die Ziellinie gezogen, wäre dieser sogar noch größer ausgefallen, aber ich habe mich halt ziemlich gefreut."

Er sagt weiter: "Der zweite Lauf musste nach einem Unfall abgebrochen und neu gestartet werden. Dabei hatte ich wieder einen tollen Fight mit Kevin Wahr. In der letzten Runde habe ich noch einmal alles riskiert, doch da ist mir das Vorderrad eingeklappt. Das war mega ärgerlich, weil ich das ganze Wochenende dominiert habe, aber das Positive überwiegt." Wenigstens konnte er weiterfahren und für Platz zehn noch ein paar Meisterschaftspunkte retten.

Auch andere Fahrer waren erfolgreich

In den gleichen Rennen, allerdings in der seriennäheren und für sich gewerteten Klasse Superstock 600, war Moritz Jenkner unterwegs. Mit zwei zweiten Plätzen durfte der Rennfahrersohn erstmals aufs Podest und feierte seine bisher größten Erfolge. Der Supersport300-WM-Pilot Max Kappler gewann bei einem seiner Gaststarts in der IDM ein Rennen und wurde einmal Dritter.