• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Es heißt: "Vorhang auf!" beim Theater Plauen-Zwickau

Theater In drei Vorstellungen die neue Spielzeit vorgestellt

Zwickau. 

Zwickau. Geplant für Zwickau sind insgesamt acht Premieren, genauso viele Sinfoniekonzerte und etliche Sonderkonzerte. 225 Theaterliebhaber erlebten am Wochenende im Bürgersaal des Zwickauer Rathauses in drei Vorstellungen die Spielzeiteröffnungs-Gala "Vorhang auf! - Wir stellen die Spielzeit vor" des Theaters Plauen-Zwickau.

Eröffnet wurde die Gala von Bariton Sebastian Seitz als Don Giovanni in der gleichnamigen Oper von Wolfgang Amadeus Mozart. In Zwickau soll die Premiere am 30. Januar im Gewandhaus stattfinden. Soweit sieht es der bis Januar von der Theaterleitung gestrickte Corona-Plan vor. In den sogenannten Hoffnungs-Plan, der nach dem Corona-Plan greifen soll, fallen beim Musiktheater "Hoffmanns Erzählungen" (Les Contes D'Hoffmann). Die Oper von Jacques Offenbach soll am 20. März gefeiert werden. Bereits am 18. Dezember soll "Der Musikfeind" in Regie des Generalintendanten Roland May für Heiterkeit im Gewandhaus sorgen.

Die erste Zwickauer Premiere der aktuellen Spielzeit, die Komödie "Der Gott des Gemetzels", wird am 15. Oktober in der Aula der Pestalozzischule präsentiert. Die Premiere des Weihnachtsmärchen "Rumpelstilzchen" soll am 1. Dezember im Gewandhaus statt finden. Die Premiere des Schauspiels "Der Besuch der alten Dame" soll am 26. Februar im Gewandhaus gefeiert werden.

Das Ballett wartet mit seiner ersten Premiere in Zwickau am 22. Januar auf. In der Uraufführung der Ballettdirektorin Annett Göhre "Die fünf Jahreszeiten" wird als die fünfte die Corona-Zeit thematisiert.



Prospekte