Esche-Museum lädt zum Knüpfen ein

Ferienangebot Workshop für Erwachsene findet am 10 März statt

esche-museum-laedt-zum-knuepfen-ein
In diesen Ferien steht das "Knüpfen" beim Museumsangebot im Mittelpunkt. Foto: A. Büchner

Limbach-Oberfrohna. Kurz bevor im Esche-Museum die neue Sonderschau rund ums Häkeln eröffnet wird, steht in den Ferien eine andere Handarbeitskunst im Mittelpunkt: Das Knüpfen. An zwei Terminen können Ferienkinder, aber auch Erwachsene in einem zweistündigen Kurs Kenntnisse erwerben oder auffrischen: "Ursprünglich geht die Idee auf unseren Techniker zurück, der sehr gut knüpfen kann", gab Bianca Gapsch bekannt.

Verschiedene Techniken, Materialien und Farben

"Nach dem Erfolg in den letzten Winterferien sind wir dem Wunsch nach einer Wiederholung nachgekommen." Hergestellt werden kleine Tiere, die aus Filz oder Pappe gefertigt werden. Der "Bauch" wird jeweils geknüpft. "Dabei passen wir uns dem Alter unserer Teilnehmer an", so die Museumspädagogin. Die Kinder können zwischen verschiedenen Techniken, Materialien und Farben wählen. Auch wenn das Knüpfen Geduld erfordert, bevor man Ergebnisse sieht:

Beim ersten Termin waren alle mit ihrem Resultat zufrieden. Wer nun auch Lust bekommen hat: Am kommenden Dienstag hat man von 14 bis 16 Uhr noch einmal die Gelegenheit, sich dabei auszuprobieren. Aktuell sind dafür noch Termine frei. Der nächste Workshop für Erwachsene findet am 10. März statt. Dabei steht dann das Häkeln im Mittelpunkt.