• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Essen für Bedürftige auch in Wüstenbrand

Tafel Angebot wird erweitert

Hohenstein-Ernstthal/OT Wüstenbrand. 

Hohenstein-Ernstthal/OT Wüstenbrand. Seit vergangenen Woche hat die Gesellschaft zur Förderung gemeinnütziger Hilfen für Arbeitslose (GFA) ihr Angebot erweitert. Die Initiative, die in Hohenstein-Ernstthal für den Betrieb von "Tafel", "Löffelstube" und Möbelbörse verantwortlich ist, unterstützt jetzt auch Bedürftige in Wüstenbrand.

Jeder kann das Angebot nutzen

Jeden Dienstag ab 10 Uhr werden im Wüstenbrander Rathaus Lebensmittel, die von Supermärkten und Bäckern in der Region gespendet werden, gegen einen geringen Obolus weitergegeben. "Die Leute sollen keine Scheu haben, dieses Angebot zu nutzen und bei uns einzukaufen. Niemand verurteilt sie deswegen.", betont Franz Schaible, derzeitiger Geschäftsführer der GFA. Wer Lebensmittel in der Tafel bekommen will, braucht einen Tafel-Pass.

Den bekommen diejenigen, die ihre Bedürftigkeit anhand von Unterlagen über das Einkommen (Hartz IV, Wohngeld, Sozialhilfe) nachweisen können. Der Auftakt verlief für die neue "Tafel"-Ausgabe eher zäh. Deshalb hoffen die Initiatoren, dass das Angebot nach und nach besser angenommen wird. Denn nur bei entsprechender Nachfrage wird es dauerhaft eine Lebensmittel-Ausgabe in Wüstenbrand geben.



Prospekte