Etien Siegel gewinnt in Kata und Kumite

Karate Generalprobe für die Leipzig Open ist gelungen

etien-siegel-gewinnt-in-kata-und-kumite
Etien Y. Siegel (re.) trägt den roten Gürtel.Foto: Andreas Hermann

Zwickau. Anlässlich der Kreis-, Kinder- und Jugendspiele des Landkreises Mittelsachsen, fand am Samstag ein Karateturnier in Rochlitz statt. Neben vielen sächsischen Vereinen nahmen auch Vereine aus Thüringen und Sachsen-Anhalt teil. Für das Kampfkunstzentrum Zwickau e.V. starteten Etien Y. Siegel (AK 12-14 J.) und Florian Röhner (AK 15-16 J.). Sie nutzten den Wettkampf als Vorbereitung für die am Wochenende stattfindenden Leipzig Open.

Beide Zwickauer stellten sich im Formenlaufen (Kata) und Freikampf (Kumite) der Konkurrenz. Im Sportkarate in beiden Disziplinen zu starten, stellt eine Besonderheit dar. Gängige Praxis ist die Spezialisierung auf einen Bereich, um das Leistungsniveau und damit die Erfolgschancen zu erhöhen.

Zwickauer Talente oben auf dem Treppchen

Insbesondere Etien Y. Siegel fiel mit ihren Leistungen positiv auf. Im Formenlauf gewann sie alle vier Begegnungen einstimmig mit jeweils 3:0. Ebenso konnte sie in ihren Kämpfen überzeugen. Taktisch gut eingestellt und mit viel Kampfgeist punktete sie mit präzisen Techniken. In allen Begegnungen gelang es ihr, die erste Wertung zu erzielen, was beim 5:5 im zweiten Kampf den Ausschlag für den Sieg gab. Alle anderen Kämpfe gewann Etien Y. Siegel nach Punkten.

Am Ende des Wettkampftages konnten die Karateka vom Kampfkunstzentrum Zwickau zwei erste Plätze (Etien Y. Siegel; Kata und Kumite) und einen dritten Platz (Florian Röhner; Kumite) vorweisen.