Evakuierung bei Wohnungsbrand in Glauchau

Einsatz Bewohner mussten über Drehleitern ins Freie gebracht werden

Mehrere Personen, darunter auch einige Kinder, mussten über die Drehleiter gerettet werden. Eine Bewohnerin wurde ins Krankenhaus gebracht. Über das Treppenhaus wurden auch Bewohner mit Einsatz einer Brandfluchthaube von Feuerwehrmännern mit Atemschutz begleitet. Die Straße wurde voll gesperrt. Foto: Andreas Kretschel

Glauchau. In der August-Bebel-Straße in Glauchau kam es am Samstagabend gegen 22 Uhr zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus. Aus noch ungeklärter Ursache gerieten im Durchgang zum Keller des Wohnhauses Papier und Kleidung in Brand.

Die Mieter konnten durch die starke Rauchentwicklung das Gebäude nicht mehr über das Treppenhaus verlassen und mussten über Drehleitern geretttet werden. Eine 28-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.