Ex-Piraten-Trio ist noch ohne Verein

Eishockey Bartek, Jacques und Lee verlassen Crimmitschau

ex-piraten-trio-ist-noch-ohne-verein
Mark Lee (re.) hat nach seinem Abschied aus Westsachsen noch keinen neuen Verein gefunden. Foto: Frenzel

Crimmitschau. Drei Spieler, die in der letzten Saison noch für die Eispiraten Crimmitschau gespielt haben, sind noch vereinslos. Bisher ist unklar, wohin es die Stürmer Martin Bartek, Chris St. Jacques und Mark Lee verschlägt. Sie hatten von den Eispiraten-Verantwortlichen kein neues Vertragsangebot unterbreitet bekommen.

Bezeichnend für die schwachen Auftritte des Teams aus Crimmitschau in der Saison 2016/17: Sechs Spieler spielen künftig nur in der Oberliga. In den Norden hat es Verteidiger Jan Tramm und Stürmer Valerij Guts verschlagen. Tramm läuft für die Hannover Indians auf. Guts stürmt für die Rostocker Piranhas.

Ein Quartett wechselt zu Vereinen im Süden

Stürmer Jason Pinizzotto nahm ein Angebot der Eisbären Regensburg an. Torhüter Henning Schroth steht bei den Islanders Lindau zwischen den Pfosten. Abwehrspieler Lukas Pozivil verteidigt für die Selber Wölfe. Daniel Bucheli kehrt nach fünf Jahren in Westsachsen aus familiären Gründen zu den Starbulls Rosenheim zurück.

Mit einem gegnerischen Team wird Verteidiger Jakub Körner in der neuen Saison in das Kunsteisstadion im Sahnpark kommen. Der Deutsch-Tscheche brach nach drei Jahren seine Zelte in Westsachsen ab. Der 37-Jährige ist zu den Wölfen Freiburg, die ebenfalls in der DEL 2 spielen, gewechselt.

Torhüter Ryan Nie zog es "auf die Insel". Der 32-jährige Kanadier gehört nun zum Kader von Braehead Clan aus Glasgow. Trainer des dortigen Teams ist John Tripp.