Fahrbahn erhält Asphalt

Ausbau Erneuerung beginnt am Montag

Crimmitschau. Am Montag soll die Erneuerung der Oberfläche an der Friedrich-August-Straße/Silberstraße beginnen. Die Kosten belaufen sich auf rund 30.000 Euro. Der Fahrbahnbelag besteht bisher aus einem Klinkerpflaster. Die Steine sind an vielen Stellen beschädigt und gelockert. Die Entwicklung wird von der Stadt auf die steigenden Achslasten und das zunehmende Verkehrsaufkommen zurückgeführt. Als Nachteil des Klinkerpflasters hat sich die geringe Griffigkeit herausgestellt. Deshalb erlebten Fußgänger und Autofahrer bei Nässe in diesem Abschnitt schon einige "Rutschpartien". Das Klinkerpflaster soll nur vor und nach der Kreuzung Friedrich-August-Straße/Silberstraße ausgetauscht werden. Die Stadt lagert die Steine auf Paletten ein, damit es zu einer späteren Wiederverwertung auf anderen Baustellen kommen kann. Die Pflasterstreifen, die sich als Querrinnen auf der Fahrbahn befinden und zur Verkehrsberuhigung beitragen sollten, werden ersatzlos entfernt. Auf der Fahrbahn erfolgt stattdessen der Einbau eines Asphaltbelages, der aus einer 10-Zentimeter-Tragschicht und einer 4-Zentimeter-Deckschicht besteht. Im kommenden Jahr kommt dann auch der direkte Kreuzungsbereich von Friedrich-August-Straße/Silberstraße an die Reihe. Auf diesem Abschnitt plant die Stadt die Verlegung von Natursteinpflaster in Beton.