• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Fahrbahn-Sanierung kostet 180.000 Euro

Verkehr Staatsstraße in Ruppertsgrün ist bis 21. August gesperrt

Fraureuth. 

Autofahrer müssen in den Sommerferien einen großen Bogen um den Ortsteil Ruppertsgrün machen. Der Grund: Die Staatsstraße S 289 wird auf Vordermann gebracht. Die Kosten belaufen sich auf rund 180.000 Euro, teilt Isabel Siebert, Pressesprecherin im Landesamt für Straßenbau und Verkehr, mit. Bis zum 21. August soll die Erneuerung des 1,5 Kilometer langen Teilstücks abgeschlossen sein. Das Vorhaben erfolgt in zwei Bauabschnitten: Der erste Teil beginnt 200 Meter vor dem Ortseingang Ruppertsgrün und endet am Knotenpunkt Reichenbacher Straße/ Talstraße. Der Kreuzungsbereich ist vom Bauvorhaben nicht betroffen. Der zweite Abschnitt beginnt nach der Kreuzung und endet vor dem Kreisverkehr.

Die großräumige Umleitung verläuft über die S 291 Steinpleis weiter über die S 293 (Mitteltrasse) zur B 173 in beiden Fahrtrichtungen. Zudem ist eine kurze Umleitung durch Fraureuth ausgeschildert. Um den zusätzlichen Verkehr, der in den Sommerferien durch den Ort rollt, aufnehmen zu können, wurde im Bereich der Werdauer Straße zudem eine Baustellenampel aufgestellt. Teilweise ist durch die Vollsperrung auch die Umverlegung einiger Bushaltestellen erforderlich.



Prospekte