Familientag wird gefördert

Stadtrat Erster Doppelhaushalt von Limbach-Oberfrohna wurde beschlossen

familientag-wird-gefoerdert
Der Limbacher Familientag, der im September stattfindet, soll in diesem Jahr mit 6.600 Euro von der Stadt unterstützt werden. Foto: Steffi Hofmann

Limbach-Oberfrohna. Die Limbacher Stadträte haben in dieser Woche den ersten Doppelhaushalt der Großen Kreisstadt beschlossen. Wie BLICK bereits berichtete, geht ein Großteil der Investitionen in die Bereiche Schulen, Straßen und den Tierpark. Die Geschwister-Scholl-Oberschule erhält im Frühjahr ein neues Dach, später sollen neue Fußböden und Heizungsanlagen folgen. Eine Dach-, Fenster- und Heizungssanierung steht zudem in der Pestalozzi-Oberschule an. Zusätzliches Geld in Höhe von 50.000 Euro ist nun auch für die Pflege von Spielplätzen im Stadtgebiet eingeplant.

Auch andere Projekte werden gefördert

Mit mehr Geld wird in diesem Jahr ebenso der "Familientag" bezuschusst. Die Veranstaltung, die am 15. September in der Limbacher Innenstadt über die Bühne geht und vom Handels- und Gewerbeverein organisiert wird, lockt jährlich tausende Besucher an und dient der Stärkung der City. Zusätzliche Mittel sollen auch in die grüne Oase Limbachs, den Stadtpark, fließen. Zwei Arbeitsplätze würden dort geschaffen. Die zuständigen Mitarbeiter kümmern sich demnach künftig um die Pflege des Parks.

Weitere 1,4 Millionen Euro sollen in den Umbau des Feuerwehr-Gerätehauses in Bräunsdorf investiert werden. Zusätzlich erhält die Ortswehr Oberfrohna ein Löschgruppenfahrzeug. Auch eine neue Drehleiter für die Wehr in Limbach und ein Mannschaftstransportwagen für Kaufungen stehen auf dem Plan.