• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Fans planen ein Museum für den FSV Zwickau

Neu Aufruf zur Mithilfe

Zwickau. 

Zwickau. Die Vereinslandschaft in Zwickau ist um einen Verein reicher. Er vereint Fußball mit Geschichte und Gegenwart. Sein Ziel: Ein eigenes Vereinsmuseum für den FSV Zwickau. Das erste Buch "Egal wie! Zwickauer Fußballgeschichten 2019/20" erscheint bereits am 1. Februar. Der Verein Zwickauer Fußballgeschichten e.V. gründete sich am 1. Januar 2021 und damit auf den Tag genau 31 Jahre nach dem FSV Zwickau, inspiriert von der digitalen Sonderzugfahrt des FSV Zwickau und seiner Fans, die im ersten Corona-Lockdown im Mai 2020 über 100.000 Euro Spenden für den FSV einbrachte. "Wir vereinen Personen aus verschiedenen Ecken der FSV-Fangemeinde, vom Fanblock E5 bis zur Haupttribüne sowie Vertreter des FSV Zwickau. In enger Zusammenarbeit sammeln und bearbeiten wir die Geschichte und Gegenwart des FSV Zwickau und seiner Vorgängervereine, um sie öffentlich zugänglich zu machen", so der Vereinsvorsitzende Chris Scheundel (24). "Denn die Zwickauer Fußballgeschichte lag viel zu lang in Kellern verborgen oder ging gar verloren, was uns umso stärker von einem Museum träumen lässt. Ein erster Schritt wurde bereits im Mai letzten Jahres gemacht, als die Geschichte des FSV Zwickau durch die digitale Sonderzugfahrt mit vielen Zeitzeugeninterviews und alten Aufnahmen aus früheren Tagen neu aufgerollt wurde. Dieser Zug soll nun weiterrollen - die Fahrt ist noch nicht vorbei."

Der Verein ruft alle Sympathisanten und Wegbegleiter des FSV Zwickau und seiner Vorgängervereine zur Mithilfe auf. Ob als Mitglied des Vereins, ob durch aktive Mitarbeit bei den regelmäßigen Treffen im Fanprojekt Zwickau oder durch eine Nachricht an info@zwickauer-fussballgeschichten.de. Ob durch konkretes Anpacken bei einem Lieblingsthema oder gar mit der Bereitstellung eines Dachbodenfundes. "Dafür stellen wir gern auch Verträge für Leihgaben aus, denn weggekommen ist in der Vergangenheit genug", so Scheundel. Er betont: "Wir alle können etwas dazu beitragen, dass Zwickauer Fußballgeschichten in die Welt hinaus getragen werden, denn wir alle sind ein Teil von ihnen und schreiben sie Jahr für Jahr fort."

Während der letzten Monate wurde an einem Buch-Rückblick auf die Saison 2019/20 gearbeitet. Das Buch "Egal wie! Zwickauer Fußballgeschichten 2019/20" ist online im FSV-Fanshop für 17 Euro zu erwerben. Im Mittelpunkt: Die "Lebenswelt Fußball" in Zwickau auf 288 Seiten. "Damit machen wir gleich zu Beginn unseren Namen zum Programm", so der Initiator des Buch-Projektes Matthias Bley. Alle Erlöse kommen dem neugegründeten Verein Zwickauer Fußballgeschichten und dem FSV Zwickau für weitere Projekte wie den Aufbau eines Vereinsmuseums zu Gute. www.zwickauer-fussballgeschichten.de