Farbenfrohe Inszenierung: "Das kleine Ich" wird uraufgeführt

Vorstellung Selbstfindung auf der Bühne für kleine und große Besucher

farbenfrohe-inszenierung-das-kleine-ich-wird-uraufgefuehrt
Szene aus dem Stück. Foto: Das Puppentheater Zwickau/Matthias Rose

Zwickau. Mit dem Stück "Das kleine Ich bin ich - Wer bin ich?" bringt das Ensemble des Zwickauer Puppentheaters am 10. März im Salon des Zwickauer Konzert-und Ballhauses "Neue Welt" wieder ein Stück für die ganz Kleinen (ab 3 Jahre) zur Uraufführung.

"Anders sein" kann auch schön sein

Ab 16 Uhr steht das Thema Selbstfindung und die kindgerechte Abbildung der Suche nach der eigenen Identität und Persönlichkeit im Mittelpunkt des Geschehens auf der Bühne. In der Aufführung dreht sich dabei alles um ein kleines Wesen, das anders ist als alle anderen. Es hat zwar Haare wie die Pferde, Augen wie die Fische, Stampfer-Beine wie das Nilpferd und ein Schwänzchen wie der Papagei, aber so wirklich gehört es zu niemandem. Außer zu sich selbst.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten wird jedoch schnell klar, dass "Anders sein" auch schön sein kann. Die kleinen und großen Besucher können sich auf eine ausdrucksstarke und farbenfrohe Inszenierung mit vielen tierischen Wegbegleitern nach dem Kinderbuchklassiker von Susi Weigel und Mira Lobe freuen.