FDP-Trio bekommt eine Auszeichnung

Politik Ortsverband erinnert an Wende-Zeit

Crimmitschau. 

Jubiläum für die FDP in Crimmitschau und Neukirchen: Der Ortsverband besteht seit 25 Jahren. Die Mitglieder feierten den "runden Geburtstag" im Hotel Atrium - und zogen dabei auch die Parallele zu "25 Jahren Crimmitschau im wiedervereinten Deutschland." Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand ein von Peter Knebel moderiertes Gespräch zwischen drei "Urgesteinen" liberaler Kommunalpolitik: Dieter Steiniger, Martin Seidel und Lutz Baumgärtel. Dabei erfuhren die Gäste vor allem Amüsantes, aber auch Nachdenkliches und Hintergründiges über die ersten Jahre nach der Wende. "Es war eine tolle Zeit für mich und eine Riesenchance für uns als FDP, die wir genutzt haben", fasste der Ortsverbandsvorsitzende Martin Seidel seine Erinnerungen zusammen. "Auch heute können wir noch daran anknüpfen und uns als Partei präsentieren, die ihre Chancen nutzt", knüpfte Nico Tippelt daran an. Der Vorsitzende des Kreisverbandes betonte, dass die FDP nach schwierigen Monaten mittlerweile wieder deutlichen Zuspruch erfährt. Bei der Jubiläumsfeier versetzten eine Diashow mit historischen Fotos und ein Film, der den Zustand Crimmitschaus Ende 1989 zeigt, die Gäste in die Zeit der Wende zurück. Zudem hat der Ortsverband mit Dieter Steiniger, Lutz Baumgärtel und Lutz Hanzig drei verdienstvolle Mitglieder ausgezeichnet.