Feiern wie die Bayern

Kultur Zwickauer Oktoberfest wird um einen Tag verlängert

Bis auch in Zwickau der Oberbürgermeister bzw. die Oberbürgermeisterin höchstselbst das Oktoberfest mit dem Ausruf "O'zapft is!" nach getätigtem Fassanstich eröffnet, wird wohl noch eine Menge Wasser die Mulde und Bier die Kehlen durstiger Besucher hinunterfließen. Gefeiert wird in Zwickau aber mindestens so zünftig wie beim bajuwarischen Original. In diesem Jahr wird die Stadthalle Zwickau schon zum 13. Mal zum Festzelt, in dem in ausgelassener Atmosphäre die Biere vorzugsweise im Maßkrug bestellt werden. Mit etwas Glück haben Vroni und Zenzi auch noch eine Hand frei, um den hungrigen Besuchern ein halbes Hendl, eine Brezn oder einen Wurstsalat zu bringen. Für die entsprechende musikalische Untermalung des Sächsisch-Bayerischen Oktoberfests sorgen neben den Lokalmatadoren "Stangengrüner Lausbu`m" die eigens eingeflogenen "Bayrischen Hiatamadln", die sich auf der Bühne abwechseln. Nachdem die Karten für die beiden geplanten Festtage (23. und 24.10.) binnen einer Woche ausverkauft waren, wird die Gaudi kurzerhand um einen Tag bis zum 25.10. verlängert. Die Karten sind wie gehabt im Vorverkauf oder am 25. Oktober an der Abendkasse erhältlich.