Festwochenende feiert 130 Jahre Straßenbahn in Zwickau

Jubiläum Samstag und Sonntag abwechslungsreiches Programm im SVZ-Betriebshof

Zwickau. 

Die Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau GmbH (SVZ) feiern an diesem Wochenende (25. und 26. Mai) gemeinsam mit dem Verein "Freunde des Nahverkehrs Zwickau" 130 Jahre Straßenbahn in Zwickau. Das Wochenende bildet zugleich den Auftakt für die Zwickauer Mobilitätstage, die bis 1. Juni dauern.

Führungen und Vorträge

Rückblick: Am 6. Mai 1894 fuhr um 5.14 Uhr die erste Straßenbahn in Zwickau - vom Bahnhofsvorplatz zum Hauptmarkt. Damit ist Zwickau seit 130 Jahren elektromobil. Zum Jubiläum bieten die SVZ an beiden Tagen gemeinsam mit ihren Partnern im Betriebshof in der Schlachthofstraße ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Angeboten für Groß und Klein. Los geht's jeweils gegen 10 Uhr. Führungen durch die Werkstatt gibt es am Samstag und Sonntag jeweils 10.30 Uhr, 12.30 Uhr und 14.30 Uhr zu erleben. Der Vortrag "Gestern, heute und morgen: die Straßenbahn im Zeitenwandel" steht - ebenfalls an beiden Tagen - um 11.30 Uhr und 15.30 Uhr auf dem Programm.

 

Wettbewerb und historische Stadtrundfahrten

Am Samstag wird um 13 Uhr "Zwickaus Bester Straßenbahnfahrer" gesucht, am Sonntag zur gleichen Zeit sind Gäste zum Straßenbahnheben durch die Feuerwehr eingeladen. Zu den weiteren Highlights zählen an beiden Tagen die geführte Stadtrundfahrten im historischen Ikarus-Bus, Sonderfahrten mit der historischen Straßenbahn, Kinderschinken und Hüpfburg. Leckeres vom Grill, Getränke, Kaffee und Kuchen sorgen für das leibliche Wohl. An beiden Tagen bildet um 17 Uhr ein großer Fahrzeugkorso den Tagesabschluss.

 

Mobile Einwohnerversammlung am 28. Mai

Im Rahmen der Mobilitätswoche lädt Oberbürgermeisterin Constance Arndt auch wieder zu einer Einwohnerversammlung auf Rädern ein: Am Dienstag, 28. Mai, ist dafür eine rund neun Kilometer lange Tour vorgesehen, die entlang der Mulde nach Pölbitz und durch die Nordvorstadt wieder zurück ins Stadtzentrum führen wird. Unterwegs sind einige Zwischenstopps geplant, an denen an der Radtour beteiligte Mitarbeiter aus verschiedenen Ämtern Auskunft geben. Informiert wird unter anderem zu den Baumaßnahmen im historischen Park Neue Welt, dem neuen Sitz der städtischen Bestattungsdienste am Hauptfriedhof und zur Schocken-Sanierung in Zwickaus Innenstadt.

Zwei Startpunkte geplant

Für die Einwohnerversammlung auf Rädern werden diesmal wieder zwei Start-Punkte angeboten. Treffpunkt 1 ist 17 Uhr am Haupteingang Kaufland an der Äußeren Dresdner Straße 25. Von hier aus geht's nach einer kurzen Begrüßung und ersten Erläuterungen zum Treffpunkt 2 in Richtung Paradiesbrücke (17.15 Uhr). Die mobile Einwohnerversammlung dauert rund zwei Stunden. Die Strecke ist sportlich nicht anspruchsvoll und auch für den Gelegenheits-Radler geeignet. Ein Elektroantrieb ist nicht erforderlich. Einer Voranmeldung zur Radtour mit der Oberbürgermeisterin bedarf es nicht, allerdings ist die Teilnahme auf maximal 30 interessierten Radfahrer begrenzt. Wenn erheblich mehr Radfahrer teilnehmen möchten, wird die Gruppe geteilt bzw. auf eine Folgeveranstaltung verwiesen.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion