Feuer und Flamme für die Brauchtumspflege

Frühling Heimatverein erweckt Ziegenhof aus Dornröschenschlaf

feuer-und-flamme-fuer-die-brauchtumspflege
Auch im vergangenen Jahr brannte zur Walpurgisnacht ein "Hexenfeuer".Foto: Heimatverein Zwickau-Auerbach

Zwickau. Der Frühling zeigt sich zunehmend von seiner freundlichen Seite. Zahlreiche Veranstaltungen sind in diesen Tagen in Vorbereitung. Auch die Mitglieder des Heimatvereins Zwickau-Auerbach sind in ihrem Ortsteil emsig unterwegs. So wurde erst am Wochenende an der Auerbacher Kirche der Maibaum aufgestellt.

Gert Martin, Vorstand Öffentlichkeitsarbeit beim Verein, erklärte dazu: "Diese alte Tradition wird im Ort seit Jahren gepflegt. Gleichzeitig hat sich der Heimatverein gemeinsam mit der Stadt Zwickau und dem Allgemeinen Behindertenverband in Deutschland Freistaat Sachsen zum Ziel gesetzt, den Ziegenhof in Eckersbach aus seinem Dornröschenschlaf zu erwecken und im Verlauf des Jahres verschiedene Veranstaltungen zur Brauchtumspflege in der Region anzubieten."

Am 30. April sind alle eingeladen

Wie aus dem Umfeld des Heimatvereins zu vernehmen war, kann diese Aufgabe allein mit Muskelkraft nicht bewerkstelligt werden, dazu wird immer auch finanzielle Unterstützung benötigt. Die Stadt Zwickau und einige Sponsoren haben dazu ihr Wohlwollen signalisiert. Derzeit sind die Vorbereitungen für die erste Veranstaltung in diesem Jahr, dem Walpurgisfeuer, in vollem Gange. Zum zweiten Male wird diese Feier im Ziegenhof Eckersbach stattfinden.

Jung und Alt sind dazu am 30. April, ab 17 Uhr zu dieser Brauchtumspflege eingeladen. Für das leibliche Wohl und Unterhaltung wird durch viele fleißige Helfer gesorgt. Zur Unterhaltung der Besucher sind unter anderem ein Hexenquiz, Ponyreiten, Alpakas und Kinderschminken sowie Leckeres von Grill und Fass vorbereitet. Manfred Seidel (63) aus Zwickau-Eckersbach zeigte sich erfreut über die geplanten Aktivitäten: "Gut, dass hier wieder einmal etwas los ist, es wäre schade um dieses schöne Areal, ich bin dabei".