Feuerwehreinsatz am Werdauer Rathaus

Blaulicht Fehlalarm wurde durch Wartungsarbeiten ausgelöst

Werdau. 

Werdau. Floriansjünger aus den Ortsfeuerwehren von Werdau und Langenhessen waren am Dienstagnachmittag an einer besonderen Einsatzstelle: Im Rathaus in Werdau. Dort konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden. Die automatische Brandmeldeanlage hatte gegen 16 Uhr einen Alarm ausgelöst. "Bereits beim Eintreffen war klar, dass es sich um keinen Brand handelt. Eine Fachfirma hatte Wartungsarbeiten durchgeführt und offensichtlich ist es hierbei zu dieser scharfen Auslösung gekommen.

Auch der Werdauer Oberbürgermeister Sören Kristensen war sichtlich überrascht vom plötzlichen Erscheinen der Floriansjünger", sagte Gemeindewehrleiter Henning Tröger. Er berichtete, dass nach einer Kontrolle und dem Zurückstellen der Anlage der Einsatz für die 30 angerückten Kameradinnen und Kameraden nach kurzer Zeit beendet war.