• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Feuerwehrleute können im Stickeralbum gesammelt werden

Start Aktion "Stickerstars" hat in Hohenstein-Ernstthal begonnen

Hohenstein-Ernstthal. 

Hohenstein-Ernstthal. Die Feuerwehrleute von Hohenstein-Ernstthal, Wüstenbrand und Oberlungwitz können sich jetzt fühlen wie Stars. Denn für sie gibt es jetzt ein eigenes Stickeralbum. Vorgestellt wurde es am Samstag bei Edeka Meisel in Hohenstein-Ernstthal, denn der Supermarkt, der schon mit einigen Aktionen für Schlagzeilen gesorgt hat, unterstützt die Feuerwehrleute als Sponsor und Verkaufsstelle der Sammelalben und Sticker.

"Die Alben hatten wir bei einer Feuerwehrmesse gesehen", berichtet Nicky Reichel, stellvertretender Wehrleiter in Oberlungwitz. Nachbarwehren im Erzgebirgskreis hatten die Aktion bereits vor einiger Zeit gestartet. Da sie sehr gut ankam, wurde das Projekt auch in Hohenstein-Ernstthal und Oberlungwitz ins Leben gerufen. "Begonnen haben wir Anfang des Jahres", sagt der Hohenstein-Ernstthaler Ortswehrleiter Sven Weinhold. Unter anderem wurden Sponsoren gesucht und Fotos von den Feuerwehrleuten gemacht. Dafür kam eine Fotobox zum Einsatz. Auch die Jugendfeuerwehrleute sind im Stickeralbum dabei, genauso Motive von Feuerwehreinsätzen, Veranstaltungen oder den Rettungsfahrzeugen. Letztere sorgten beim Aktionsstart am Samstag auf dem Edeka-Parkplatz für viel Interesse und begeisterte Kinderaugen. Geplante Aktionen wie Rundfahrten mussten aufgrund der Corona-Pandemie aber ausfallen. Gefahren sind die Feuerwehrautos trotzdem, allerdings nicht planmäßig. Denn im Verlauf des Samstags gab es drei Einsätze für die Feuerwehrleute: Ein brennender Mülleimer am Bahnhof, auslaufendes Öl aus einem LKW in Oberlungwitz und ein Verkehrsunfall auf dem "Wind" zwischen Hohenstein-Ernstthal und Wüstenbrand sorgten für reichlich Arbeit bei den ehrenamtlichen Rettern, die einmal mehr zeigten, wie wichtig sie sind.

Das neue Stickeralbum hat knapp 70 Seiten. Zu jedem Exemplar gehört ein Starterset mit zwölf Aufklebern auf der letzten Seite. Insgesamt sind 399 Sticker zu sammeln. Die Aktion "Stickerstars" läuft insgesamt zehn Wochen. Zum Abschluss ist eine große Tauschbörse bei Edeka-Meisel geplant. Im Internet bei Facebook gibt es schon jetzt eine Tauschbörse, auf der doppelte Sticker den Besitzer wechseln können.



Prospekte