Filigraner Fingerstyle und Pop-Poesie

Konzert Antoinette & Holzmann im Zwickauer Lutherkeller

filigraner-fingerstyle-und-pop-poesie
Antoinette & Holzmann. Foto: Veranstalter/Liederbuch e.V.

Zwickau. Berauscht und mit gebrochenem Herzen suchte die Sängerin nach einem Gitarristen. Sie trifft ihn in einer Bar. Er? Er sagt sofort zu. Marie Antoinette und Richard Holzmann veröffentlichen am Valentinstag 2019 ihr erstes Album "Asphaltbohème". Am 24. Februar sind sie ab 17 Uhr im Zwickauer Lutherkeller zu erleben. Die Künstler verbinden Akustikgitarre mit dichter Poesie.

Gibt es was Herzhaftes oder Süßes zum Frühstück?

Marie steht auf Hausmannskost, Richard hat eine Affinität für raffinierten Zucker. Sie nennen das Urbane Chansons. Fingerstyle knutscht Pop-Poesie. Sie spielen rund 50 Konzerte im Jahr. Die Asphaltbohème schwingt immer mit. Marie und Richard haben die Musik - aufrichtige Songs aus dem Herzen. Das ist der gemeinsame Nenner. Die Künstler wohnen voneinander entfernt, in Berlin und Leipzig und kennen die Szenen und Welten zwischen Popkultur und Kleinkunst. Antoinette & Holzmann bedienen mit ihrem Debüt "Asphaltbohème" die Nische im Cliché. Diese Musik reicht über den Horizont einer schummrigen Bar hinaus.