• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Firmen packen bei Sanierung mit an

Bildung BSZ-Sporthalle für 1,2 Millionen Euro aufpoliert

Werdau. 

Werdau. Die jungen Leute, die am Beruflichen Schulzentrum (BSZ) für Wirtschaft, Gesundheit und Technik des Landkreises Zwickau in Werdau lernen, können künftig eine komplett sanierte Sporthalle nutzen. Sie wurde am gestrigen Donnerstag - im Beisein von Landrat Christoph Scheurer (CDU) - offiziell eröffnet.

Die am Standort vorhandene Typensporthalle, die noch aus DDR-Zeiten stammte, war in die Jahre gekommen. Sie entsprach nicht mehr den heutigen hohen energetischen Vorgaben. "Deshalb wurde eine umfassende Wärmedämmung durchgeführt, die Lüftungsanlage erneuert, eine moderne Strahlenflächenheizung und LED-Technik installiert", sagt Landkreis-Sprecherin Ilona Schilk. Auch die Sanitär- und Umkleideräume erhielten ein frisches Aussehen, der verschlissene Fußboden der Halle wurde ausgetauscht. Handwerker installierten eine neue Sicherheitsbeleuchtungs- und Brandwarnanlage. Die Arbeiten hatten Mitte Juni begonnen. 22 Fachfirmen und vier Ingenieurbüros waren an der energetischen Sanierung beteiligt.

Die Kosten belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro. Aus dem Programm "Brücken in die Zukunft" wurde das Projekt mit einer Finanzspritze des Bundes, der 75 Prozent der Kosten trägt, gefördert. Die Sporthallen-Sanierung ist eines der größten Hochbauprojekte in diesem Jahr in der Stadt an der Pleiße.



Prospekte