"Flaschenwelten" bereichern Schau

Ausstellung Auftakt am 1. Dezember

Werdau. 

Auch in diesem Jahr führt das Museum seine beliebte und zur guten Tradition gewordene Weihnachtsausstellung durch. Sie wird am 1. Dezember um 16 Uhr eröffnet. Neben dem im vergangenen Jahr fertiggestellten Werdauer Krippenweg, dem Dampfmaschinenberg und mehreren Miniatureisenbahnen erwartet die Besucher diesmal noch ein weiteres und einmaliges Angebot: Sie können die "Flaschenwelten" von Bastler Hubert Gehlert aus Plauen bestaunen. Der Mann mit dem urigen Beiname "Dr vuchtländische Piepselzeichmaa" baut teils bewegte Miniaturlandschaften in unterschiedlichste Glasflaschen.

Ein Höhepunkt ist die Sprungschanze der Vogtlandarena im Miniaturformat, auf der an ausgewählten Terminen sogar Skisprungwettbewerbe durchgeführt werden können. "Damit sind wir randvoll. Mehr geht nicht", freut sich Museumsdirektor Hans-Jürgen Beier auf die neue Schau. hof