Fleißige Helfer machen Sanierung möglich

Ehrenamt "Vereinshaus Lindenhof" auf Vordermann gebracht

Nach der Sanierung ist das "Vereinshaus Lindenhof" in Blankenhain wieder ein echtes Schmuckstück. Der Abschluss der Arbeiten wurde am Wochenende mit einem Helferfest und einem Tag der offenen Tür gefeiert. "Viele Besucher waren hellauf begeistert, was in der kurzen Zeit entstanden ist", freute sich Fördervereins-Chef Marco Heimer. 130 Frauen und Männer haben sich an den Arbeitseinsätzen beteiligt. Sie waren zusammen mehr als 4500 Stunden auf der Baustelle im Einsatz. "Anfangs haben wir uns aller zwei Wochen am Samstag getroffen. Zuletzt waren die Helfer zum Teil jeden Tag auf der Baustelle", sagt Heimer.

Ortsvorsteher Mario Opitz verweist zudem auf die gute Unterstützung von Handwerkern aus Blankenhain und Umgebung. "Das Vereinshaus wird den Zusammenhalt im Ort weiter stärken", sagt Opitz. Als besondere Hingucker gelten der Kronleuchter an der Decke des Saals und die riesige Bar. Im Vereinshaus "Lindenhof" können nun wieder Veranstaltungen mit bis zu 199 Gästen stattfinden.

Der Förderverein hat schon einige Anfragen für private Feierlichkeiten, die auf dem Saal stattfinden sollen. Zudem ist eine Silvesterfeier in Vorbereitung. Auch der Faschingsclub will die Räume für seine Veranstaltungen nutzen. "Dadurch gehört die Zeit der Ausweichquartiere in der Turnhalle und im Festzelt der Vergangenheit an. Das Vereinshaus wird das kulturelle Leben in Blankenhain beflügeln", ist Marco Heimer überzeugt.