Flucht fehlgeschlagen: 30-Jähriger nach Verfolgungsjagd gestellt

Polizei Personen, die gefährdet worden sind melden sich bitte bei der Polizei

Zwickau. 

Heute Morgen bog ein 30-Jähriger von der Gellertstraße in die Gabelsberger Straße ab. Zuvor wollten Beamte des Polizeireviers Zwickau den Fahrer einer Kontrolle unterziehen, gaben das Anhaltezeichen und schalteten Sondersignal ein. Der Seat-Fahrer ignorierte dies jedoch und beschleunigte in Richtung Lengenfelder Straße. Seine Flucht führte über die Lengenfelder Straße, Oskar-Lorenz-Straße, Äußere Zwickauer Straße, Planitzer Straße, Edisonstraße, Lengenfelder Straße, Gellertstraße bis zur Mendelssohnstraße. Dort verließ er den Seat und flüchtete zu Fuß weiter. Auf einem angrenzenden Feld konnte er von einem Polizeibeamten gestellt werden. Der Seat wurde beschlagnahmt.

Während der Flucht fuhr er dauerhaft mit überhöhter Geschwindigkeit und achtete nicht auf andere Verkehrsteilnehmer oder auf Verkehrsregeln.

Personen, die von dem 30-Jährigen im Verkehr gefährdet worden sind, werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.