Flüchtlinge helfen beim Schmücken

Ostern 2.000 Eier zieren Osterbrunnen

fluechtlinge-helfen-beim-schmuecken
Foto: Holger Frenzel

Werdau. Rund 2000 Eier zieren den Osterbrunnen auf dem Markt in Werdau. Brigitte Tittmann und Helga Kleber haben sich zum vierten Mal um die Gestaltung des Schmuckstücks gekümmert. "Die Eier, die wir an den Osterbrunnen hängen können, stammen aus der Bevölkerung", sagen die beiden Frauen, die bei dem Projekt an den letzten Tagen auch Unterstützung von Flüchtlingen bekommen haben.

Die Helfer waren unter anderem mit der Reinigung des Brunnens und der Befestigung der Drahtkonstruktion beschäftigt. In der Pleiße-Region wird mit verschiedenen Märkten auf das Osterfest eingestimmt:

Am 8. und 9. April (jeweils zwischen 10 und 18 Uhr) findet ein Ostermarkt in der Historischen Tuchfabrik in Crimmitschau statt. Der Ostermarkt in Werdau folgt am 15. April (9 bis 18 Uhr). Auf der Bühne sorgen unter anderem die Meeta-Girls und die Tanzgruppe "step by step" für Stimmung.