Flüchtlingsheim in St. Egidien ist fertig

Asyl Neue Einrichtung hat Betriebserlaubnis erhalten

fluechtlingsheim-in-st-egidien-ist-fertig
Das Asylbewerberwohnheim in St. Egidien. Foto: Markus Pfeifer

St. Egidien. Obwohl es noch offene Fragen hinsichtlich der Löschwasserversorgung gibt und eine Klage der Gemeinde St. Egidien läuft, soll das Asylbewerberwohnheim im Gewerbegebiet auf dem Auersberg demnächst zumindest teilweise bezogen werden. Nach Angaben der Unterbringungsbehörde des Landkreises Zwickau ist das Gebäude seit Anfang der Woche betriebsbereit.

"Die schrittweise Belegung des Hauses wird voraussichtlich noch im Januar beginnen. Hierbei handelt es sich um Umverteilungen innerhalb der Einrichtungen des Landkreises. Die ersten Bewohner werden voraussichtlich aus dem Wohnheim Äußere Dresdner Straße Zwickau nach St. Egidien kommen", teilte Ilona Schilk, Sprecherin des Landratsamtes, mit. Belegungszahlen und Herkunft der Bewohner konnten noch nicht genannt werden. Die Kapazität des rund sechs Millionen teuren Gebäudes liegt bei 149 Personen.

"Zum Jahresende 2017 wurden durch den Landkreis 1.788 Asylbewerber bzw. Ausländer mit Duldung untergebracht. Gegenüber dem Jahresende 2016 waren das 398 Personen weniger", so Ilona Schilk. Neuzugänge habe es dabei 426 gegeben.