Flyer wirbt um Paten-Einsatz

Ehrenamt Crimmitschau braucht Unterstützung

Mit einem neuen Flyer wirbt der Runde Tisch um aktive Hilfe für die in Crimmitschau untergebrachten Asylbewerber. "Werden Sie Pate" ist der Flyer betitelt, den die Runde herausgegeben hat. Er liegt in öffentlichen Einrichtungen und in der Stadt- und Touristinformation im Rathaus aus. In Crimmitschau leben gegenwärtig 144 Flüchtlinge. Die Zahl soll bis zum Ende des Jahres auf 250 wachsen, teilte Oberbürgermeister Holm Günther zur Sitzung des Stadtrates mit.

Im Textteil heißt es unter anderem: "Seit Dezember 2014 sind Asylbewerber in einem Wohnprojekt in unserer Stadt untergebracht. Es handelt sich überwiegend um Familien, die ihre Länder verlassen mussten. Sie brauchen Menschen, die ihnen helfen, die ersten Hürden zu überwinden, sie im Alltag unterstützen und ihnen somit zeigen, dass sie hier willkommen sind." Zudem wird auf die bereits laufenden Aktivitäten verwiesen "Zur Zeit engagieren sich bereits viele Bürger in diesem Bereich als sogenannte Paten. Dabei entstehen Freundschaften und sie merken, dass auch sie von dieser ehrenamtlichen Arbeit profitieren." Beschrieben wird weiterhin, welche Voraussetzungen ein Pate mitbringen sollte und welche Aufgaben auf ihn zukommen könnten. Außerdem wird eine Kontakt-E-Mail-Adresse genannt, bei der sich potenzielle Paten nicht nur melden können, sondern wo sie auch mehr Informationen und Unterstützung bekommen können.