Fördermittel für schnelleres Internet in Meerane

Ausbau 531 Kilometer Glasfaserkabel müssen verlegt werden

foerdermittel-fuer-schnelleres-internet-in-meerane
Foto: deepblue4you/Getty Images/iStockphoto

Meerane. Freude in Meerane: Für den Ausbau des Breitbandnetzes gibt es Finanzspritzen. Bund (5,6 Millionen Euro) und Freistaat (4,5 Millionen Euro) stellen Fördermittel zur Verfügung. Der städtische Anteil beläuft sich auf rund 1,1 Millionen Euro.

Ungerer: "Neue innovative Technologien anwenden"

Den Fördermittelbescheid hat Bürgermeister Lothar Ungerer (parteilos) vor wenigen Tagen in Berlin in Empfang genommen. Durch den Ausbau soll künftig ein Datenvolumen von mindestens 100 Megabit pro Sekunde zur Verfügung stehen.

"Damit", so Meeranes Bürgermeister, "ist die Voraussetzung geschaffen, durch hochleistungsfähige Breitbandinternetanschlüsse, neue innovative Technologien anzuwenden. Für eine moderne, wissensbasierte Gesellschaft sind Informations- und Kommunikationstechnologien von herausragender Bedeutung. Dies gilt in unserer Stadt für die Unternehmen, die Haushalte sowie die Schulen gleichermaßen."

531 Kilometer Glasfaserkabel sollen verlegt werden

Der Zeitplan steht für den Rathauschef schon fest: In den nächsten beiden Jahren sollen die Inbetriebnahme des Netzes und der Projektabschluss erfolgen. Bis Februar 2018 wird die Betreiberausschreibung durch die Stadt vorbereitet. Dann geht es zeitnah an die Umsetzung - 531 Kilometer Glasfaserkabel müssen verlegt werden.

Künftig sollen 4302 Haushalte und 602 Unternehmen in Meerane von einem schnellen Internet profitieren. Auch in vielen anderen Städten und Gemeinden in Westsachsen soll in den nächsten Jahren der Breitbandausbau vorangetrieben werden.