Förderverein hilft der Tuchfabrik

engagement Tommy Bartels löst Ulrich Wolf als Geschäftsführer ab

foerderverein-hilft-der-tuchfabrik
Tommy Bartels ist nun Vorsitzender des Fördervereins. Foto: Holger Frenzel

Crimmitschau. An der Spitze des Fördervereins des Textilmuseums in Crimmitschau gibt es einen Generationenwechsel: Tommy Bartels löst Ulrich Wolf als Geschäftsführer des rund 50 Mitglieder zählenden Vereins ab. Die Personalentscheidung verkündete der Vorstand nach der Mitgliederversammlung, die am Samstag stattfand.

Dort wurden zudem weitere Aufgaben verteilt. Ulrich Wolf ist nun stellvertretender Geschäftsführer. Als Schatzmeisterin kümmert sich Constanze König um die Finanzen des Vereins. Als Schriftführer wurde Heinrich Otto gewählt. Unterstützung gibt es von den Beisitzern Klaus Eichhorn und Horst Vetterlein. Die Aufgabe als Revisoren übernehmen Brigitte Klima und Knut Kirsche.

Vorbereitungen für die Landesausstellung

Der Förderverein hat sich die Unterstützung des Museums an der Leipziger Straße auf die Fahnen geschrieben. In den letzten Jahren konnten - mit Unterstützung des Vereins - unter anderem die Sanierung des Maschinenhauses und die Schaffung einer Behindertentoilette realisiert werden. Nun gilt das Hauptaugenmerk der Vorbereitung der Landesausstellung, die 2020 ansteht. Darauf ging Museumsleiterin Jana Kämpfe in ihrem Bericht ein. Zudem stimmten die Mitglieder einigen Satzungsänderungen zu. "Dabei ging es um vereinsinterne Regelungen zum Online-Banking und zur Neubesetzung von Ämtern bei vorzeitigem Ausscheiden von Vorstandsmitgliedern", sagte Tommy Bartels, der momentan eine Fotoausstellung in den Räumen der Tuchfabrik mit aktuellen und historischen Stadt-Ansichten präsentiert.