Freibad Mülsen - Zukunft gesichert

Freibad Die Mülsener Anlage verfügt über das größte Becken in Westsachsen

freibad-muelsen-zukunft-gesichert
Sommerbad in Mülsen Sankt Niclas. Foto: Bert Harzer

Mülsen. In der Gemeinde Mülsen befindet sich in der August-Bebel-Straße abseits ein idyllisch gelegenes schönes Freibad. Gut geeignet für einen entspannten, erholsamen und sonnigen Familientag.

Das Freibad mit über 3.400 Kubikmetern Wasserinhalt ist das größte Becken in Westsachsen. Zudem ist auch das Wasser an sich von besonderer Bedeutung. Durch den ständigen Nachfluss von Wasser aus einem Taufbrunnen verfügt es über einen besonders niedrigen Chlorgehalt.

Das Freibad bietet den Badegästen ein Schwimmer-, ein Nichtschwimmer- und ein Babybecken sowie einen Kinderspielplatz und einen Beachvolleyballplatz. Die Verpflegung ist durch eine Speise- und Getränkeversorgung gewährleistet.

Neuer Betreiber

Seit diesem Jahr hat das Freibad einen neuen Betreiber. Am 15. März haben elf Mülsener den Sommerbadverein Mülsen gegründet, um die Erhaltung und Betreibung ihres Freibades für die Zukunft zu sichern, nach dem der ursprüngliche Betreiber gekündigt hatte. Das Interesse am Freibad ist bei der Bevölkerung in der Gemeinde und aus der Umgebung nach wie vor sehr groß. Der Verein hat innerhalb kürzester Zeit bereits 50 Mitglieder gewonnen.

Öffnungszeiten

Bei Badewetter sind die Öffnungszeiten des Bades montags bis sonntags von 10 bis 20 Uhr. Mehr Informationen unter Telefon 0177 62 857 16. Nach der Abkühlung im frischen Nass lohnt sich ein Abstecher ins Härtelhaus, eines der schönsten erhaltenen Fachwerkgebäude des Mülsengrundes.

Das historische Umgebindehaus beherbergt das Museum für Weberei- und Heimatgeschichte.