Freunde Aktueller Kunst zeigen Werke

Galeriebesuch Ukrainische und deutsche Gymnasiasten besuchen Ausstellung

Zehn ukrainische Schüler und zehn deutsche Schüler besichtigten kürzlich die vielbeachtete und äußerst interessante Rosa Loy/Neo Rauch-Ausstellung in den Räumen der Freunde Aktueller Kunst in der Zwickauer Hölderlinstraße 4. Der Besuch war Bestandteil eines Schüleraustausches mit dem Gymnasium von Zwickaus ukrainischer Partnerstadt Volodymyr-Volynsky mit dem Clara-Wieck-Gymnasium. Vereinsvorsitzender Klaus Fischer brachte den jungen Leuten Rosa Loy und Neo Rauch etwas näher. Beide scheinen sich in einem nicht unähnlichen Kosmos der Bildfindungen und malerischer Intentionen zu bewegen. Die Schwierigkeit einer kohärenten Interpretation ist Merkmal beider künstlerischer Arbeit. Wo Loy einen rätselhaften Bereich weiblich koordinierter Traumregionen und auch Traumata generiert, zitiert Rauch immer wieder aus technischen, historischen, politischen und architektonischen Vorleistungen. Nach vier Wochen Ausstellungszeit wurde bereits der 1500. Besucher begrüßt. Klaus Fischer dazu: "Sehr erfreulich, wie ich finde. Aus vielen Gesprächen weiß ich, dass zahlreiche Besucher von uns aus den Weg weiter in die Kunstsammlungen genommen haben. Außerdem habe ich immer wieder gehört, dass unsere Besucher von Zwickau ganz begeistert waren." Die Besucher aus der Ukraine wurden von Oberbürgermeisterin Pia Findeiß zu einem kleinen Rathaus-Rundgang begrüßt. msz/prm