Frittierte Pommes sorgen für Feuerwehreinsatz

Feuerwehr Küchenbrand veranlasst Großeinsatz in Zwickau

Foto:Ralph Koehler/propicture

Zwickau. Die Berufsfeuerwehr Zwickau wurde am gestrigen Mittwoch gegen 16 Uhr zu einem Brand in die Nicolaistraße gerufen. Grund für das Feuer in der Wohnung eines Zehngeschossers war nach Angaben der Polizeidirektion Zwickau das Frittieren von Pommes gewesen.

Die 26-jährige Bewohnerin konnte sich unverletzt mit ihren beiden Kindern zu Nachbarn retten. Drei weitere Anwohner des Hauses mussten jedoch mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Das Feuer konnte von den Einsatzkräften unterdes schnell gelöscht werden.

Die Höhe des Sachschadens ist nach derzeitigem Stand noch unbekannt. Allerdings bleibt die betroffene Wohnung aufgrund der starken Verrußung bis auf weiteres unbewohnbar.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben