Früh buchen und auf den Sommer freuen

Ostsee Mecklenburg-Vorpommern hoch im Kurs

Urlaub im eigenen Land wird bei den Deutschen immer beliebter. Bereits seit fünf Jahren steigen die Übernachtungszahlen kontinuierlich an, meldet das Statistische Bundesamt. Besonders gefragt sind beispielsweise Ferien an der Mecklenburgischen Ostseeküste. Wer den Sommer dort verbringen möchte, sollte rechtzeitig buchen, um sich sein Lieblingsquartier zu sichern.

Vom Ferienhaus oder Appartement direkt am Strand über Urlaub auf dem Bauernhof im küstennahen Binnenland bis zum All-inclusive-Hotel sind viele Quartiere auch online buchbar. Schnell findet man das passende Angebot, egal ob für Großfamilien, Paare oder Singles mit Kind. Auch Unterkünfte, die Extras wie Babyfon, Fahrradverleih oder für Allergiker geeignete Kost anbieten, lassen sich gezielt suchen. Das ist nicht nur für Familien attraktiv, die auf die Schulferien angewiesen sind. Auch wer kurz vor oder nach der Hauptsaison urlauben möchte, kann jetzt noch bares Geld sparen. Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern ist bei vielen deshalb so beliebt, weil es neben den größeren Ferienzentren auch viele kleine Urlaubsorte gibt.

Beschaulich geht es zum Beispiel rund um Rerik am Salzhaff zu, auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, aber auch etwas weiter im Landesinneren, das von Seen, Wäldern und Flüssen durchzogen ist. Gerade die kleineren Ferienwohnungen und Appartements von privaten Anbietern bieten häufig besonders viel Service für den entspannten Urlaub, etwa einen morgendlichen Brötchendienst oder kostenfreie Windeln für die ganz kleinen Gäste. Wer eine außergewöhnliche Unterkunft sucht, findet online auch ein uriges Blockhaus oder kann die Ferien Tür an Tür mit einem örtlichen Künstler verbringen. Ebenso umfangreich wie das Angebot der Quartiere sind die Freizeitmöglichkeiten. Neben dem Meer locken Paddel- und Angeltouren, Städtetrips nach Wismar oder Rostock oder Waldspaziergänge.