Frühjahrsputz am Taj Mahal

Freizeit Miniwelt in Lichtenstein hat wieder geöffnet

Der Taj Mahal von Lichtenstein. Foto: Markus Pfeifer

Lichtenstein. Nach der langen Winterpause ist in Lichtenstein endlich wieder eine "Weltreise" möglich. Denn seit Monatsbeginn hat die Miniwelt wieder täglich geöffnet. Zwischen 9 und 18 Uhr kann durch den Landschaftspark gebummelt werden.

Über 100 Modelle im Maßstab 1:25 warten auf die Besucher. Neben weltbekannten Bauwerken wie dem Pariser Eifelturm, dem Capitol von Washington, der Moskauer Basiliuskathedrale oder der Großen Pyramide von Gize warten auch Sehenswürdigkeiten aus Deutschland auf die Gäste. Die Dresdner Frauenkirche darf da genauso wenig fehlen, wie die Schlösser von Glauchau oder Waldenburg, der Bismarckturm und vieles mehr.

Sonderveranstaltungen im Frühjahr und Sommer

Mehrere Wochen hat der Frühjahrsputz gedauert, nach der Winter dieses Jahr viel Eis und Schnee brachte. "Das ist für manche Modelle problematisch", weiß Parksprecherin Claudia Schmidt. Denn viele der kleinen Bauwerke sind aus Originalmaterialien gebaut, was sie empfindlich gegenüber Nässe und Frost macht.

Doch nun kehrt der Frühling in der Miniwelt ein. In den nächsten Wochen und Monaten wird es auch wieder Sonderveranstaltungen die das Osterferienprogramm, das Gartenbahntreffen (29./30. April), "Reiter - Reigen - Buntes Treiben" (17./18.6.) oder die beliebte "Miniwelt bei Nacht" (12. August) geben. Infos: www.miniwelt.de