• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Frühlingshafte Funkel-Fenster in Lichtenstein

Kultur Aus sechs geplanten Fenstern wurden sechzig

Lichtenstein. 

Lichtenstein. Hinter acht kleinen Fenstern in einem Gebäude an der Chemnitzer Straße in Nachbarschaft des Fotohauses Diettrich in Lichtenstein waren Mitarbeiter des Helmnot Theaters noch einmal fleißig, um frühlingshafte Funkel-Fenster zu gestalten. Nicht nur Pippi Langstrumpf, sondern auch Aschenputtel und der Räuber Hotzenplotz sind hier ab dem Wochenende zu bewundern. "Damit haben wir die 60 Funkel-Fenster vollgemacht. Am Anfang waren nur sechs geplant", erzählt Initiator Dirk Grünig vom Helmnot Theater. Er hofft, dass nach dem Wegfall der 15-Kilometer-Regel noch viele Neugierige nach Lichtenstein kommen, um die Fenster zu bewundern. Regulär endet die Aktion zum Monatswechsel. Dann werden die Fenster nach und nach leer geräumt. Sollten sich aber noch Spender oder andere Geldgeber finden, könnte sie fortgesetzt werden. "Ideen haben wir noch viele", sagt Grünig, der auf einer speziellen Internetseite über die im Dezember gestartete Aktion informiert.