FSV: Freundschaftsspiel gegen den BVB wird verlegt!

Fussball Kader beim Erstligisten ist nicht ausreichend für zwei Spiele an einem Wochenende

fsv-freundschaftsspiel-gegen-den-bvb-wird-verlegt
Foto: Ralph Koehler/propicture

Zwickau. Schlechte Nachrichten für alle Fans des FSV Zwickau: Das für Sonntag geplante Freundschaftsspiel gegen Borussia Dortmund wurde abgesagt. Das teilte der Verein heute Nachmittag in einer Pressemitteilung mit. Grund für die Absage sei der durch verletzte und angeschlagene Spieler nicht ausreichend besetzte Kader des BVB. Auch das DFB-Pokalspiel am Samstag gegen den FC Rielasingen-Arlen spiele dabei eine Rolle.

Der Sportdirektor des BVB, Michael Zorc, sagte dazu: "Wir sehen uns in der Verpflichtung, dieses Freundschaftsspiel mit einer gut besetzten Mannschaft zu bestreiten, dies ist in der gegenwärtigen Situation nicht gewährleistet."

Jörg Schade vom FSV Zwickau zeigte Verständnis für die Situation des Erstligisten: "Wir freuen uns sogar sehr über den offenen Umgang des BVB. Lieber begrüßen wir einen so starken Gegner etwas später, aber dafür im Sinne unserer Fans und aller Fußballfreunde in der Region mit einer umso attraktiveren Mannschaft."

Nachholtermin ist in Planung

Ganz abgesagt ist das Spiel allerdings doch nicht: Beide Vereine wollen sich jetzt auf einen Nachholtermin einigen. Laut Sportdirektor Zorc könnte dieser möglicherweise schon in der Länderspielpause im September liegen. Alle bereits gekauften Tickets behalten zunächst ihre Gültigkeit.