• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

FSV löst letztlich souverän das Halbfinal-Ticket

Fussball Zwickau nach 4:1-Sieg in Kamenz in Vorschlussrunde des Pokals

Kamenz/Zwickau. 

Kamenz/Zwickau. Der FSV Zwickau hat die Pflichtaufgabe beim SV Einheit Kamenz erledigt und mit einem 4:1-Erfolg gegen eine sich tapfer wehrende Heim-Elf das Halbfinale im Sachsenpokal erreicht. Ein bisschen Rotation hatte FSV-Trainer Joe Enochs für das Duell mit dem Landesliga-Spitzenreiter geplant und ließ einige Stammspieler (Antonitsch, Frick, Bickel) auf der Reservebank Platz nehmen. Mike Könnecke wurde ganz geschont und gehörte nicht zum Aufgebot. Die Zwickauer wollten schnell für klare klare Verhältnisse sorgen und gingen durch einen Flachschuss von Lion Lauberbach in Führung (7.).

Kamenzer gleichen schnell aus

Die Freude der Gäste währte kurz, denn nach dem ersten Kamenzer Eckball glich Franz Häfner mit einem Seitfallzieher der Marke Traumtor aus. Nach genau einer Viertelstunde Spielzeit gab es einen Aufreger im Kamenzer Strafraum, als Einheit-Keeper Michael Mikolajczuk den Zwickauer Janik Mäder foulte, doch der Elfmeterpfiff blieb aus. "Das war ein klares Foul, es muss Elfer geben", ärgerte sich Mäder. Danach folgte die erwartete FSV-Dominanz, die Gäste taten sich aber schwer, sich Chancen gegen die dichtgestaffelte Kamenzer Abwehr herauszuspielen. Aufatmen beim FSV, als Ronny König für das 2:1 und die Pausenführung sorgte (37.). Die erste gefährliche Aktion in der zweiten Halbzeit verbuchte Kevin Hoffmann, der mit einem 18-Meter-Freistoß das Ziel nur knapp verfehlte (55.). Acht Minuten später ging ein Distanzschuss von Julius Reinhardt nur knapp vorbei.

Wachsmuth und Bonga machen alles klar

Bei Kamenz vergab Toni Barnickel die Chance zum erneuten Ausgleich (65.). Nach einem Hoffmann-Freistoß machte Toni Wachsmuth mit einem Kopfball zum 3:1 den Deckel drauf. Eine Co-Produktion zweier Einwechsler brachte den 4:1-Endstand. Christian Bickel flankte auf Tarsis Bonga, der unbedrängt einköpfte (82.). gd



Prospekte