FSV mit wenig Ideen

fußball : Zwickau verlor gegen Waldhof Mannheim zu Hause mit 0:1 (0:1)

Zwickau. 

Zwickau. Der FSV Zwickau verlor zu Hause vor etwa 5.000 Zuschauern das Spiel gegen Waldhof Mannheim mit 0:1 (0:1).Den einzigen Treffer der Begegnung erzielte Maurice John Deville in der 24. Spielminute. Die Zwickauer spielten meist ohne Ideen. Lediglich Morris Schröter fiel durch vielversprechende Ideen auf, ohne jedoch einen Treffer zu erzielen. Zwickau fand gegen Waldhof einfach kein Mittel. Zu Beginn des zweiten Durchgangs musste die Partie aufgrund von Rauchschwaden im Waldhof-Block kurzzeitig unterbrochen werden. In der Nachspielzeit wurde Zwickau noch einmal durch einen Lattenschuss gefährlich. Letztlich blieb es beim verdienten Auswärtssieg für den SVW. Damit haben die Westsachsen das erste von zwei wichtigen Spielen im alten Jahr ohne Punktgewinn abgeschlossen. Die Abstiegsplätze rücken näher. Am nächsten Spieltag ist Meppen der Gegner. Auch diese Begegnung findet im heimischen Stadion der Zwickau statt.