FSV: Schwäne begrüßen neuen Innenverteidiger

Fußball Maurice Hehne wechselt aus Hannover nach Zwickau

Zwickau. 

Maurice Hehne wechselt zur neuen Saison von der Bundesligareserve von Hannover 96 zum FSV Zwickau. Der 22-jährige Innenverteidiger erhält deinen Jahresvertrag bis 30. Juni 2020 mit einer Option auf eine Verlängerung um ein Jahr. Der gebürtige Rößnecker absolvierte bereits 27 Pflichtspiele mit einem Tor für die U23 der Sechsundneunziger in der Regionalliga Nord. Zuvor sammelte er Erfahrung bei der Nachwuchsabteilungen des SV Werder Bremen sowie beim FC Carl Zeiss Jena.

"Möchte dem Verein helfen"

Die Entscheidung für den FSV Zwickau ist dem ehemaligen deutschen U15-Nationalspieler sehr leicht gefallen."Der entscheidende Faktor war, dass der FSV Zwickau sich sehr um mich bemüht hat. Ich hatte direkt beim ersten Besuch in Zwickau das Gefühl, dass ich hier richtig gut aufgenommen werde und mich wohl fühlen kann. Das Gesamtpaket stimmt und ich habe hier die Möglichkeit mich weiter zu entwickeln. Ich möchte dem Verein beim Erreichen der gesetzten Ziele helfen", so der 1,86 Meter große Abwehrspieler der ein klares Bild vom FSV Zwickau hat und weiter sagt: "Es ist eine Mannschaft mit viel Potential die sich in der Liga etabliert hat. Ich finde der FSV ist ein geiler Verein und Zwickau eine geile Stadt - das passt!"