• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

FSV Zwickau: Beim Kampf um den Klassenerhalt aus dem Tritt geraten

Fußball 3. Liga FSV Zwickau unterliegt Viktoria Köln im Sonntagsspiel mit 1:2 (0:0)

Zwickau. 

Zwickau. Der FSV Zwickau hätte am Sonntagnachmittag mit einem Heimsieg bezüglich Klassenerhalt schon fast das ersehnte Ziel erreichen können, stattdessen verloren die Westsachsen mit 1:2 gegen Viktoria Köln. Zwei Standards der Gäste holten die Westsachsen je aus ihren Träumen. Der Anschlusstreffer fiel zu spät. Die Westsachsen begannen die Begegnung verhalten und ließen erst einmal die Kölner kommen. Der Abwehr-Riegel stand, die Viktoria biss sich an den Schwänen die Zähne aus. Das änderte sich im Verlauf der zweiten Halbzeit. Nach einer Risse-Ecke in der 61. Spielminute stieg Fritz hoch und köpfte zum 1:0 für die Gäste ein. Sieben Minute später wiederholte sich das Geschehen. Nach einem Eckstoß löste sich Schultz von Godinho und sein Kopfball in der 69. Spielminute saß zum 2:0. Nun lief den Gastgebern die Zeit davon. Sie ließen sich zwar nicht entmutigen und stemmten sich tapfer gegen die drohende Niederlage. So kamen sie in der Nachspielzeit (90 + 3) durch Lokotsch auch noch zum Anschlusstreffer. Zu spät. Die fünfte Heimniederlage der Zwickauer war besiegelt.



Prospekte