• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

FSV Zwickau bringt Punkt aus Kaiserslautern mit

Fußball Dennoch verzeichnete der FSV Zwickau keinen Sieg

Kaiserlautern/Zwickau. 

Kaiserlautern. Der FSV Zwickau bleibt in der 3. Fußball-Liga zwar weiter ohne Sieg, brachte aber immerhin einen Zähler vom FC Kaiserslautern mit. Am Ende stand es 1:1 (1:0). Die Gastgeber begannen druckvoll und waren spielbestimmend. Doch das Tor machte ein Zwickauer in der 19.Minute. Bei dem Versuch den Ball per Kopf abzuwehren, traf Steffen Nkansah in den eigenen Kasten.

Zwickau verkraftet Rückschlag gut

Doch Zwickau ging durch diesen Tiefschlag nicht zu Boden, sondern stand schnell wieder auf. Das Team orientierte sich Richtung gegnerischer Hälfte. und intensivierte die eigenen Offensivbemühungen nachdrücklich. In der 27. Minute hätten die Gäste ausgleichen können. Doch Ronny König scheitere aus Nahdistanz am gegnerischen Keeper. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber mit viel Schwung auf den Platz, doch der FSV überstand diese Mini-Drangphase ohne weiteren Schaden. Dann hatte Marius Hauptmann eine Möglichkeit zum 1:1, konnte den Ball jedoch nicht im Kaiserlauterer Strafraum verwerten.

Ausgleich in der 73. Minute

In der 73. Minute rollte das Spielgerät unter gnädiger Mithilfe eines gegnerischen Abwehrspielers doch über die FCK-Torlinie. König hatte abgezogen, der Ball wurde unerreichbar für den Torhüter abgefälscht. Anschließend versuchte der FSV, das Spiel komplett umzubiegen. Doch zwei Minuten vor dem Abpfiff lief es den Zwickauern erneut eiskalt den Rücken hinunter. Nach einem Zweikampf zeigte der Schiedsrichter für Kaiserslautern auf den Elfmeterpunkt. Doch Mike Wunderlich hämmert die Kugel an die Latte, so dass es beim 1:1 blieb. Für den Torschützen König war es am Ende ein gerechtes Unentschieden.