• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

FSV Zwickau bringt virtuelles Team an den Start

Fußball Zwei Neuzugänge für das Team

Zwickau. 

 

Der FSV Zwickau geht mit der Zeit und bringt ein virtuelles Fußballteam an den Start. Damit bestätigen die Schwäne den Trend der deutschen Fußballvereine, die bereits auf dem virtuellen Rasen aktiv sind. Für das neu gegründete eSports-Team konnten die Schwäne mit Sascha Hendel und Marcel Gramann zwei
talentierte Gamer verpflichten. Das teilte der Verein am heutigen Montagnachmittag mit. 

 

Erste Aufgabe für die "Neuzugänge"

 

"Bereits seit letztem Jahr planen wir die Etablierung einer eSports-Abteilung für FIFA bei uns im Verein. Daher haben wir bereits seit dieser Zeit ein Auge auf die Szene geworfen. Hier sind uns Sascha Hendel und Marcel Gramann aufgefallen. Nicht zuletzt durch ihre positiven Ergebnisse auf der Dreamhack in Leipzig war es an der Zeit, die Jungs - welche aus der Nähe von Zwickau und aus Dresden stammen - kennenzulernen," so Projektkoordinator Mathias Arnold, welcher für die beiden eSportler als Teammanager fungiert. 

 

Für die beiden "Neuzugänge" und das FSV Zwickau eSports-Team wartet bereits in dieser Woche die erste Aufgabe.
"Wir wollen als Einstieg in den eSports-Bereich am SFV-Finish-It Cup, Sachsens größtes FIFAVereinsturnier, teilnehmen. Der moderne Ansatz des SFV kommt uns hier sehr entgegen, um unsere neue Abteilung der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Mit dem eSports-Engagement sehen wir eine großartige Möglichkeit aufzuzeigen, dass Tradition zwar ein Markenzeichen ist, damit aber nicht einhergehen muss, in seiner Entwicklung stehen zu bleiben. Wir haben Sascha und Marcel als engagiert, zielstrebig und kämpferisch kennengelernt. Das sind die Werte die wir im realen Lebensumfeld mit dem FSV Zwickau verkörpern und dies nun auch in der virtuellen Welt vorleben wollen," erklärt Marvin Klotzkowsky, Strategischer Leiter Marketing & Vertrieb beim FSV Zwickau. 

Auch bei dem Engagement im eSports kann sich der FSV Zwickau auf die Unterstützung von sunmaker verlassen. Der im vergangenen Jahr neu gewonnene Haupt- und Trikotsponsor wird auch im eSportsBereich als Trikotsponsor auftreten. "Dieser Schritt ist der nächste Beleg für uns, dass unser Einstieg in den eSports genau der richtige war. Das damit verbundene Engagement von sunmaker passt zu 100 Prozent in die von uns gefahrene Strategie," so Toralf Wagner (Vorstand Vertrieb / Sponsoring / Nachwuchs beim FSV Zwickau). 
 

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!