FSV Zwickau - das Team der Stunde in der 3. Liga

Fußball Westsachsen wollen 3 Punkte gegen Halle

fsv-zwickau-das-team-der-stunde-in-der-3-liga
Foto: Ralph Koehler/propicture

Zwickau. Der FSV Zwickau ist aktuell das Team der Stunde in der aktuellen Tabelle der 3. Liga. Nach der Hinrunde noch Vorletzter der Tabelle, ist der Aufsteiger mit 23 Punkten souveräner Spitzenreiter. Der Hallesche FC dagegen hinkt seinen Möglichkeiten hinterher.

FSV-Trainer Torsten Ziegner warnt aber: "Bei aller Euphorie, die Hallenser sind nicht zu unterschätzen. Die Gäste verfügen über ein hohes Potential und gehören zu den spielstärksten Teams der Liga." Torsten Ziegner baut auf die zuletzt gezeigten Tugenden seiner Mannschaft, will das Spiel über 90 Minuten konzentriert angehen: "Tabellenplatz 10 hört sich gut an, es sind aber nur wenige Punkte Abstand bis zur Spitze aber auch bis zum Tabellenende."

Aufstellung erst nach dem Abschlusstraining klar

Zur Aufstellung wollte der Coach nichts Konkretes sagen: "Wir sind aktuell in der glücklichen Lage, bis auf die Langzeit-Verletzten aus dem Vollen schöpfen zu können." Die endgültige Aufstellung wird erst nach dem Abschlusstraining kurz vor Spielbeginn bekannt gegeben. Eine Möglichkeit, die Hallenser zu beeindrucken, sieht Ziegner im Schlagen von tiefen Bällen und hohe Geschwindigkeit im Mittelfeld.

Der Hallesche FC hat personelle Schwieirgkeiten

Dem Halleschen FC droht am Sonntag gegen Aufsteiger FSV Zwickau ein personelles Problem in der Abwehr. Im Training am Mittwoch fehlten sowohl Tobias Schilk als auch Fabian Franke. Bei Innenverteidiger Franke waren erneut Achillessehnenbeschwerden aufgetaucht, die ihn zuvor schon zu einer Pause gezwungen hatten. Schilk, eigentlich Außenverteidiger, der aber immer wieder im Zentrum aushilft, kämpft mit Adduktorenproblemen, genauso wie Außenverteidiger André Wallenborn.

Am Freitagmittag waren bereits etwa 5.600 Tickets für die Begegnung verkauft, davon gingen rund 1.200 an die Gäste. Anstoß im Zwickauer Stadion ist am Sonntag, 14 Uhr.